Anfang

    Elektrotherapie

     Was ist Elektrotherapie
     Wann diese Behandlung
     Wirkung
   Wie lange...
  Was kann man noch dazu sagen..
   WWW

Was Ist Elektrotherapie

Hier möchten wir versuchen, Ihnen einen kurzen Einblick in den sehr umfangreichen Bereich der Elektrotherapie zu vermitteln und haben uns deshalb auf das Wesentliche beschränkt.

Bei konstantem Gleichstrom:

     - Die durchblutungssteigernde Wirkung (Hyperemie)
     - Die schmerzdämpfende Wirkung (Analgesie)
     - Die muskelspannungsregulierende Wirkung (Muskelspannung gleich Muskeltonus)
     - Die elektrolytische Wirkung
     - Die iontophoretische Wirkung (wird später noch erklärt)

Bei Reizströmen erwarten wir zusätzlich noch die Reizwirkung auf das Nerven- und Muskelsystem, auf allgemeine Abläufe in den Zellen sowie die Wirkung auf einzelne Funktionsabläufe und Regelkreise im menschlichen Körper.

Die Elektrotherapie wird in 3 grundsätzliche Bereiche unterteilt:

Wann diese Behandlung bzw. bei welchen Krankheiten?

Wozu brauchen wir Ströme?

Zu Prüf- und Testverfahren        >> Elektrodiagnostik
Zur Behandlung Kranker            
>> Elektrotherapie
Zur Anwendung an Gesunden   
>> Elektrokosmetik

Welche Anwendungsverfahren werden grundsätzlich unterschieden?

Wir unterscheiden:
- Die Anwendung von konstantem Gleichstrom             
 >> Galvanisation
- Die Anwendung von Impuls- und Interferenzströmen
 >> Reizstrombehandlung

Welche Wirkungen und Nutzen erwarten wir?

Wirkung:

   Welche Wirkungen und Nutzen erwarten wir?

Bei konstantem Gleichstrom:

     - Die durchblutungssteigernde Wirkung (Hyperemie)
     - Die schmerzdämpfende Wirkung (Analgesie)
     - Die muskelspannungsregulierende Wirkung (Muskelspannung gleich Muskeltonus)
     - Die elektrolytische Wirkung
     - Die iontophoretische Wirkung (wird später noch erklärt)

Bei Reizströmen erwarten wir zusätzlich noch die Reizwirkung auf das Nerven- und Muskelsystem, auf allgemeine Abläufe in den Zellen sowie die Wirkung auf einzelne Funktionsabläufe und Regelkreise im menschlichen Körper.

 


Wie lange dauert eine Behandlung ?

 5-15 Minuten und in Kombination mit anderen Therapien bis zu 30 Minuten .

Was kann man noch dazu sagen...

Die Niederfrequenten Ströme (NF) bis 1000Hz

Der Galvanische Gleichstrom
Diese Stromform bewirkt eine starke Mehrdurchblutung der Haut und der oberen Muskelschichten, eine Schmerzdämpfung und eine Muskelspannungssteigerung im Einwirkungsbereich.

Die Iontophorese
Die Einschleusung nicht flüchtiger, körperfremder Wirkstoffe von Zusätzen oder Salben durch den Galvanischen Strom über die Haut in den menschlichen Körper.

Das Hydroelektrische Vollbad (Stangerbad)
Das Hydroelektrische Vollbad kombiniert die Wirkung des Wasserbades (Bädertherapie) und die des Galvanischen Stromes.

Das Mehrzellenbad (1-, 2-, 3- bzw. 4-Zellenbad)
Dies ist ein hydroelektrisches Teilbad.
Im Gegenteil zum hydroelektrischen Vollbad fehlt hier der hydrostatische Druck auf den gesamten Körper. Die Anwendungsbereiche lassen sich noch genauer einstellen.

Reizströme

  • Die Diadynamischen Ströme (Impulsströme nach Bernard)
    Sinusförmige Halbwellenströme, welche in 5 Unterarten (DF/MF/CP/LP/RS) unterteilt werden und allein oder in Kombination miteinander verabreicht werden.
  • Ultrareizstrom nach Träbert (URS)
    Gleichbleibende Schüttelfrequenzen zur starken Mehrdurchblutung und leichten Muskelmassage.

Die Mittelfrequenten Ströme (MF) bis 300.000Hz

In ihrer Wirkung nicht so ausgeprägte, aber angenehmere Wechselstrom-Therapie mit vielen Variationsmöglichkeiten.

Der Interferenz Strom (Nemec)
Eine aus zwei mittelfrequenten Strömen bestehende, sich in der Mitte kreuzende (überlagernde), sehr angenehme und tief eindringende Anwendungsform, welche auch über Vakuumglocken (leichter Massageeffekt) verabreicht werden kann.

Die Hochvolttherapie
Besonders angenehmer, nadelförmiger Wechselstrom zur Schmerzdämpfung und Muskelaktivierung.

Exponentional- und Schwellströme
Stromformen zur Behandlung von Nerven und Muskelschädigungen (z.B. Lähmungen) mit an- und abschwellenden oder plötzlich einsetzenden Stromimpulsen (Rechteck-, Dreieck-, sinusförmige Ströme).

TENS - Geräte
Leichte Reizung der schnellen Nervenfasern mit der Absicht, die Übertragung starker Schmerzen der langsamen Nervenfasern zu überlagern. Kleine, handliche, batteriebetriebene Bauweise für den Gebrauch auf den Stationen oder zu Hause.

 Die Hochfrequenten Ströme (HF) über 300.000H

 

Die Hochfrequenz-Therapie ist eine Form der Wärmetherapie, welche nicht nur eine Oberflächenerwärmung bewirkt, sondern tief in den Körper eindringt und dort für eine deutliche Mehrdurchblutung sorgt. Im Gegensatz zu den Niederfrequenten und den Mittelfrequenten Strömen werden hier keine Elektroden angelegt, und es ist kein Stromgefühl spürbar.

Die Mikrowellen Therapie
Hochfrequenzstrahler im Radarwellenbereich (12 cm Welle) mit ca. 5 - 15 cm Körperabstand, z.B. bei Tennisarm, Stirn- und Nasennebenhöhlenvereiterung sowie überall dort, wo eine ausgeprägte Muskulatur eine Tiefenwärme sonst verhindert.

Die Ultraschall Therapie
Schallwellen im nichthörbaren Bereich (über 800.000 Hz), die über einen Schallkopf in Verwendung mit Kontaktgel permanent oder gepulst über die Haut in den Körper eindringen und dort eine Wärmewirkung durch nicht spürbare Vibration der Zellen erzeugen.

Die Phonophorese
Kombiniert die Wirkungen der Iontophorese und der Ultraschalltherapie.

Das Simultanverfahren
Kombiniert die Wirkungen des Mittelfrequenten Stromes und der Ultraschalltherapie.

Die Magnetfeld Therapie
Ein pulsierendes, extrem niedriges Magnetfeld mit Wirkung auf Muskel-, Nerven- und Gelenkserkrankungen, Brüchen und Gemütszustände.

 Hinweise

   Definition laut VdAK-Rahmenvertrag vom 18.05.1993:   .

“Elektrobehandlung mit feststehenden Impulsparametern, Elektrobehandlung unter Verwendung konstanter galvanischer Ströme oder von unterschiedlichen Impulsströmen (z. B. diadynamische Ströme, Ultrareizstrom, Impulsgalvanisation, stochastischer Strom, mittelfrequente Wechselströme, Interferenzströme), mit individuell eingestellten Stromstärken und Frequenzen oder Amplituden sowie frequenzmoduliert bzw. auch kombiniert appliziert.

Haben sie Adressen oder Hyperlinks zu dieser Seite

           wir fügen sie gerne ein .     oktagon@t-online.de

  Webmaster Detlef Meissner   11.09.2008   Startseite

Übersicht Seite

Copyright © 2003  [Pt-Forum ]. Alle Rechte vorbehalten.

Fachausdrücke  Impressum Zurück